Unterstützte Beschäftigung

Veröffentlicht am von

Text in einfacher Sprache

ERST PLATZIEREN, DANN QUALIFIZIEREN

Die Unterstützte Beschäftigung (UB) ist ein Programm der Agentur für Arbeit zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Beeinträchtigungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Das Motto der UB ist: „Erst platzieren, dann qualifizieren“. Das bedeutet, dass nach einer kurzen Orientierungsphase ein Qualifizierungsbetrieb auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gefunden wird. Die Qualifizierung findet sowohl vor Ort im Betrieb statt als auch an wöchentlichen Projekttagen bei uns im Haus. Ziel ist die Übernahme in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis.

Schon über 70 neue Arbeitsstellen
Im Auftrag der Agentur für Arbeit Aachen-Düren haben wir die Maßnahme erstmals im Jahr 2009 durchgeführt. Inzwischen haben über 200 Menschen dieses Angebot bei uns wahrgenommen. Über 70 Arbeitsstellen wurden für sie geschaffen.

Für wen?
Ziel der Maßnahme ist es, jugendliche und erwachsene Arbeitssuchende und Arbeitnehmer mit einem besonderen Unterstützungsbedarf im Arbeitsleben zu fördern. Sie wendet sich insbesondere an
• Menschen mit Lernschwierigkeiten bis hin zum Grenzbereich zur geistigen Behinderung
• Menschen mit psychischer Behinderung und/oder Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten (nicht im Akutstadium)

Ablauf in drei Phasen
Die Anmeldung zur Maßnahme erfolgt durch die Berater der Reha-Abteilung der Agentur für Arbeit. Die Teilnahme dauert in der Regel 24 Monate, kann aber individuell verkürzt oder auch um bis zu 12 Monate verlängert werden. Die Maßnahme ist in drei Phasen unterteilt:
In der Orientierungsphase (bis zu 3 Monate) werden die beruflichen Perspektiven bestimmt – je nach den persönlichen Voraussetzungen, Wünschen und Fähigkeiten.
In der Qualifizierungsphase (bis zu 18 Monate) erfolgt die individuelle Einarbeitung in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes.
In der Stabilisierungsphase (bis zu 6 Monate) wird der Übergang in das Beschäftigungsverhältnis vorbereitet.

Als Teilnehmer an der Maßnahme Unterstützte Beschäftigung erhalten Sie von der Agentur für Arbeit ein Ausbildungs- oder Übergangsgeld. Auch die Fahrtkosten und die Sozialversicherungen werden übernommen.

Wenn Sie an der Unterstützten Beschäftigung teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Agentur für Arbeit Aachen-Düren. Kontakt

Download Flyer Unterstützte Beschäftigung